Der japanische Hersteller Olympus hat Weltruhm durch Kamerasysteme und medizinisches Equipment erlangt. Aber auch Diktiersysteme zählen seit Jahrzehnten zum Erfolg. Seit über 10 Jahren entwickelt Olympus auch hochwertige Audiorekorder, deren Qualität weit über den Anspruch bei der Sprachaufzeichnung hinaus gehen und die sich großer Beliebtheit erfreuen. Dazu zählen die erfolgreichen Modelle LS-10 und LS-11, die besonders bei Reportern und Podcastern sehr beliebt sind. Das LS-14 ist besonders auf Musiker zugeschnitten und verfügt über einige Sonderfunktionen, am LS_100 Linear PCM Recorder lassen sich auch große Studiomikrofone direkt anschließen.

Eine weitere Besonderheit von Olympus ist, dass man sich auch für die Bedürfnisse sehgeschädigter Nutzer interessiert und die Serienprodukte mit einer Sprachausgabe ausstattet. Dazu zählt auch die Wiedergabemöglichkeit von DAISY-Hörbüchern, die in Geräten mit exzellenter Aufnahmequalität stecken. Die Modelle DM-5 und DM-7 können zwar auch ohne Sprachausgabe benutzt werden, richten sich jedoch speziell an blinde und sehbehinderte Nutzer.

Dieses Konzept wurde mit dem DM-770 nach Unten hin abgerundet, ein schlankes Aufnahmegerät mit einer extrem einfachen Bedienung. Mit diesem Rekorder ist es praktisch unmöglich, dass eine Aufnahme misslingt. So setzt der Hersteller wie bei Einsteiger-Kameras auf Motivprogramme, mit deren Hilfe der Nutzer einfach die aufzunehmende Situation einstellt. Aussteuerung, Dateiformat und Mikrofoneinstellung werden automatisch optimal konfiguriert.

Gerne berate ich Sie zum Thema Audiorekorder, die Olympus-Produkte werden auch in meinen Produktionen eingesetzt. Nach einer Beratung können Sie diese auch über mich beziehen, hier arbeite ich eng mit Audiotranskription in Marburg zusammen.

[[ShortURL]]